Skip Navigation
  • English    English
    Select to close.
    Current Settings are:
      /  English

    Change Preferences:
    Country / Region of Residence:
    Available Languages:
  • |
  • |
  • |
  • |
  • Sign In
  • 1 888 IC HOTELS
  • Book online or call:
Email or IHG® Rewards Club # PIN
Not a member?Join Today!
Forgot PIN
All fields are required.
 
If you have forgotten or lost your Personal Identification Number (PIN), we can email your PIN to the email address in your IHG® Rewards Club account profile.
If you do not have an email address in your profile, please contact your local IHG® Rewards Club Customer Care  to source your PIN and to update your profile with your email address. When you receive your PIN you can also update your email address viawww.ihgrewardsclub.com/email.
IHG® Rewards Club # Email Address

Not a member?Join Today!
Create PIN
All fields are required.
IHG® Rewards Club # ZIP/Postal Code
First Name Last Name
Please select a 4 number Personal Identification Number (PIN) which will be used to access your IHG® Rewards Club account.
PIN Verify PIN
 
Not a member?Join Today!
Create Email
All fields are required.
Thank you. Your PIN has been created. Please enter your email address so you can use it to log into the site in the future.
Email Address Verify Email Address
 
  • 1 888 IC HOTELS
  • Book online or call:
 

Frankfurt

Rated 4.1 out of 5 by 190 reviewers.
Rated 5.0 out of 5.0 by halt "InterContinental"... was soll ich sagen? ein sehr angenehmer Aufenthalt, sehr guter Service, freundliches zuvorkommendes Personal, .... komme gerne wieder zu Ihnen!!!! 15 July 2014
Rated 2.0 out of 5.0 by Abgewohnt mit Servicemängeln Das Hotel macht von außen den Eindruck eines Hochhauses aus der DDR, von innen sieht es abgewohnt aus. Ich bin bereits seit fast einem Jahr mehr oder weniger hier, weil ich gut schlafen kann und das Frühstück sehr gut ist. Leider funktioniert jedoch regelmäßig das Internet nicht, Punkte für den Aufenthalt werden nicht gutgeschrieben und beim Check-In und Check-Out bilden sich lange Schlangen. Dazu kam in der konkreten Woche eine Konferenz, die dazu führte, dass der Frühstücksraum extrem überfüllt war und ich in einer Schlange stehen musste, obwohl ich einen Kunden-Termin hatte. Weiterhin wurde bereits zwei Mal kein Obst zur Verfügung gestellt, obwohl ich Ambassador bin. 14 July 2014
Rated 5.0 out of 5.0 by Comfortable bed and great service from the Hotel Staffs We have stayed almost all IHG Hotels durng our family European Trip this time in 10 days, InterContinental Frankfurt is our first stop, and also the last stop when fly back to Taiwan. My family did enjoy this Hotel the most, and have the best first impression of Frankfurt to start our family European trip from Frankfurt, Luxembourg, Paris, Brussels, Amsterdam, Dusseldorf and Frankfurt. The services from the Club Lounge and manager make our stay more confortable and enjoyable. Thanks! Troy, From Taiwan 10 July 2014
Rated 5.0 out of 5.0 by Great Services from the Hotel Staffs This is the 2nd time we checked into InterContinental Frankfurt during our European trip starting from Frankfurt, Luxembourg, Paris, Brussels, Amsterdam, Dusseldorf, then back to Frankfurt. We have stayed always IHG hotels, and InterContinental Frankfurt is one of the best that my family enjoyed the most. Will be glad to stay in InterContinental Frankfurt whenever in Frankfurt, Germany as my first choice all the time. Troy, from Taiwan 10 July 2014
Rated 3.0 out of 5.0 by Zentral gelegenes Interconti mit Altersschwächen Für einen spontanen Kurztrip in die Frankfurter Innenstadt bot das Intercontinental am Main-Ufer eine solide und ordentliche Übernachtungsmöglichkeit. Highlight blieb dabei die zentrale Lage, Ausstattung und Einrichtung sind etwas in die Jahre gekommen und Service wie auch Gesamterlebnis blieben in Relation zu anderen Häusern der Kette oder gleicher Kategorie nur ordentlicher Durchschnitt ohne Glanzpunkte. Empfang, Personal, Checkin/Checkout: --- Anreise, Empfang und Checkin (Online-Buchung) verliefen problemlos und ordentlich. Die Begrüßung entsprach einem professionellen Business-Hotel, ein Ambassador-Status wurde ungefragt wahrgenommen und mit Zimmerupgrade, Welcome-Gift und Wasser gut berücksichtigt. Aus unserer Sicht etwas lieblos ist das unpersönliche Begrüßungsschreiben (mit Sprachfehlern) – unabhängig von Memberships und Status gelingt das in vielen anderen Häusern mit einer persönlichen Ansprache sehr viel eindrucksvoller (bei minimalem Mehraufwand). Das Checkout verlief inhaltlich problemlos, von der Theorie des komfortablen / schnellen Checkouts am Club-Desk blieb nur leider in unserem Fall nicht mehr allzu viel übrig, da es einiger Standzeit und letztlich der Aufmerksamkeit anderer Servicekräfte bedurfte, um zum Zuge zu kommen. Insgesamt waren alle Mitarbeiter professionell freundlich und korrekt, hinterließen aber ebenfalls – wie andere Aspekte des Hotels – keine besonders hervorzuhebenden Erinnerungen. Insbesondere in der Club-Lounge war der Service hauptsächlich funktional (das tadellos) – ohne besonderes Engagement oder die (professionell distanzierte) Herzlichkeit, die einem in Top-Hotels das besondere Gast-Gefühl vermittelt. Eine Ausnahme war der Club-Service am Donnerstagabend, der uns nach gegenseitiger „Auftau-Phase“ eine interessante und angenehme Unterhaltung bot. Gebäude / Zimmer / sonstige Einrichtungen: --- Das Hotelgebäude ist von außen ein schlichter (und recht schmuckloser) Hochbau im typischen Beton-Stil seiner Generation, der entsprechend an einige andere der älteren Intercontis erinnert. Der Zahn der Zeit hat deutliche Spuren (Fassaden, Fensterflächen, Balkone) hinterlassen und an einigen Stellen ist ein moderater „used Look“ schon lange überschritten, hier wäre sicher eine baldige Renovierung & Auffrischung angebracht. Die Zimmergröße / -aufteilung der Club Junior Suite (oberste Etagen) war großzügig und angenehm: ein separates Gäste-WC im Flur-Bereich, ein großer Wohnbereich mit Sitzgarnituren und Schreibtisch (ausreichend Platz für ein Kinder-Zustellbett o.ä.) sowie ein gut dimensioniertes Schlafzimmer (großes, angenehmes Bett) mit angeschlossenem, ebenfalls großzügigem Bad (abgeteiltes WC, ebenerdige Dusche, Badewanne) ließen in dieser Hinsicht keine Wünsche offen. Der Stil der Zimmereinrichtung entsprach (auf dieser Etage, ggf. ist das unterschiedlich) dem typischen Interconti-„Plüsch“-Stil aus vergangenen Tagen, vielleicht nicht mehr ganz zeitgemäß und andererseits noch nicht antik genug, aber je nach Geschmack durchaus charmant und in sich schlüssig (evtl. das blumig-blaue Sitz-Ensemble im Wohnzimmer ausgenommen). Alters- und Gebrauchsspuren zeigten sich auch im Zimmer an allerlei Details, insgesamt war hier aber noch alles in vertretbarem Zustand bei ordentlicher Sauberkeit. Nichtsdestotrotz wäre sicher auch hier eine Renovierung / ein Facelift angebracht (wie z.B. in Berlin gut gelungen), um nicht den Anschluss zu verlieren. Unschönes Detail waren die Balkonseite bzw. die dortigen Fenster – nicht nur, dass der Balkon sich leider nicht betreten / nutzen ließ - er wäre auch nur bedingt einladend gewesen -, auf der Seite zum Flucht-Treppenhaus hin ist wohl einiges nachträglich gebaut und dann ziemlich behelfsmäßig verblendet worden – die Vorhänge blieben dann auch bei uns in dieser Ecke schnell verschämt verschlossen. Die Aussicht auf der Main-Seite ist interessant und bietet allerlei Abwechslung mit Fluss und Ufer, Weitsicht auf die Stadt jenseits des Mains oder auf den regen Flugverkehr (bei geschlossenen Fenstern ohne Lärm-Effekte) über der Stadt. Sicherlich interessanter als auf der Straßen-/City-Seite, auf der wohl je nach Stockwerk v.a. das Hotel gegenüber im Blick ist. Hübsches Detail aus der Kategorie „kleiner Aufwand – gute Wirkung“ waren die Blumen im Zimmer: je eine Rose im Bad und ein Strauß auf dem Schreibtisch waren schön anzuschauen und schafften gleich etwas Atmosphäre. Die Fahrstühle – technisch gut in Schuss und in ausreichender Menge vorhanden – fügten sich wie die Flure in die Stilrichtung optisch ein. Weniger schön für Fein-Ohren ist allerdings, dass sie durch Architektur / Bauweise oder Technik recht laut sind und man je nach Zimmerlage das Rauschen obwohl schon einige Meter entfernt zumindest im Wohnzimmer und z.B. in der Club-Lounge hören konnte. Die sonstigen besuchten öffentlichen Bereiche (Lobby und Club-Lounge) waren jeweils in ordentlichem Zustand und entsprachen insgesamt dem Rest des Hauses. Die Club-Lounge im obersten Stock ist im Interconti-Vergleich etwa mittelgroß, unterteilt in einen Bereich mit Sitzecken und eine Hälfte mit relativ enger Restaurant-Bestuhlung. Der zugehörige Balkon bietet einige Schönwetter-Sitzmöglichkeiten (ohne Dach) und den Weg zu einer Fluchttreppe, dort findet man als Raucher auch einen überdachten Aschenbescher. Frühstück / Speisen / Getränke: --- Die getestete Verpflegung (Frühstück & Snacks Club-Lounge, Roomservice) war qualitativ ordentlich, setzte aber keine Glanzlichter hinsichtlich Auswahl, Raffinesse oder Kulinarik. Das Frühstück in der Club-Lounge entsprach der Auswahl in anderen IC-Club Lounges, hier muss jeder für sich reduzierte Auswahl (vieles lässt sich aber auf Wunsch arrangieren) gegen die ruhigere Atmosphäre der Lounge abwägen. Im Gegensatz zu anderen Intercontis besteht gemäß Auskunft als Club-Gast nicht automatisch die Möglichkeit, das reguläre Buffet zu nutzen (sofern keine Frühstücksrate gebucht wurde) – schade. Die übrige Auswahl an Snacks und Speisen in der Lounge war solide, aber recht überschaubar (vergleichbar mit IC MCT) und nicht so umfangreich und liebevoll wie in anderen Schwester-Häusern (z.B. IC AUH oder IC BER). Die Getränkeauswahl war hingegen recht umfangreich und der Vorrat großzügig. Allerdings gibt es auch hier eine Abweichung zu anderen ICs: es wird vergleichsweise strikt darauf geachtet (und schriftlich darauf hingewiesen), dass keine Wasserflasche, Tee, Kaffee o.ä. aus der Lounge ins Zimmer wandern. Selbstverständlich ist nachvollziehbar und legitim, dass man keine Proviantstation für Großfamilien vor der Tageswanderung sein möchte, der hartnäckige Hinweis wirkt aber etwas pedantisch und wenig gastfreundlich. Hier sollten Mitarbeiter individuell ermessen und entscheiden können, ohne dass es diverser schriftlicher Hinweise bedarf. Lage in der Stadt / Anreise / Parken: --- Die Lage ist zentral und vergleichsweise ruhig zugleich, der Hauptbahnhof ist zu Fuß in wenigen Minuten erreichbar (schneller als mit dem Taxi), ebenso die Alt- und Innenstadt sowie das Museumsufer. Damit auch geeignet für Ausflüge zu touristischen Sehenswürdigkeiten und zum Shopping auf der Zeil. Die Anreise per Bahn ist sehr gut und schnell möglich, auch die Straßenanbindung für die Auto-Anreise ist offensichtlich gut. Vom Flughafen aus führt natürlich kein Weg an Bus/Straßenbahn oder Taxi vorbei. Taxen stehen in ausreichender Menge immer direkt am Hotel zur Verfügung, der ÖPNV ist spätestens am Hauptbahnhof problemlos in alle Richtungen zu erreichen. Parkmöglichkeiten gibt es über die Tiefgarage unter dem Hotel ausreichend viele, diese wird aber dem Anschein nach fremdbetrieben und dürfte relativ teuer sein, freie „Wildparkplätze“ dürften innenstadttypisch Mangelware sein. Negatives? --- Wirklich ernste Kritikpunkte oder Probleme gab es nicht. Feine Details wie Sprach- und Schreibfehler im Begrüßungs-Formschreiben, ein für uns im Vergleich zu anderen Stellen recht zurückhaltender und unpersönlicher Service (vielleicht auch z.T. der Kerneigenschaft als recht großes Business-Hotel geschuldet) könnten aber sicher mit wenig Aufwand auf markengerechtes Level gesteigert werden. Die Alterserscheinungen waren für uns als Interconti-Anhänger noch im Rahmen, dürften aber für den ein oder anderen schon schwerer wiegen. Fazit: --- Ein anständiges Luxus-Businesshotel in guter Lage, dessen Betagtheit aber deutlich sichtbar ist und bei allem Vintage-Charme einer Frischzellen-Kur unterzogen werden sollte. Der erlebte Service war ordentlich und korrekt, ließ aber kein besonderes Flair oder Feeling aufkommen und passt eher zu einem soliden gehobenen Business-Aufenthalt als zum vollendeten Wohlfühl-Luxus. Eine Club-Lounge ist immer ein Pluspunkt, sie könnte sich in Frankfurt aber ebenfalls noch etwas steigern. 10 July 2014
Rated 5.0 out of 5.0 by My stay at Intercontinental Frankfurt I stayed with Intercontinental Frankfurt in Jun 2014. I found the property to be at a very good location. Its walkable from most of the shopping and business area. The staff is very firendly and courteous! 09 July 2014
Rated 5.0 out of 5.0 by Frankfurt layover The hotel is excellent as always, I have been coming to the InterContinental Frankfurt since 2005 and always appreciate the upgrades and the nice treat! One strong key point of this hotel is it's staff! They are very professional, attentive, and pleasant. Rooms were well decorated with a nice river view, however, the hotel looked like it's in need for some refurbishment especially the air conditioning units. Other than that my overall experience was great! Thanks the wonderful team of staff at the Intercontinental Frankfurt Hotel. 03 July 2014
Rated 5.0 out of 5.0 by Wonderful hotel with fabulous staff wonderful hotel with fabulous and very attentive/responsive staff. A bit of update in the bathrooms with touch up paint would put it over the top. 03 July 2014
2 3 4 5 ... 8 next>>
Frankfurt
  • Wilhelm-Leuschner Strasse 43
  • Frankfurt , 60329
  • Germany
  • Front Desk +49-69-26050

  • Driving Directions
  • Transportation
  • Parking
   

Languages spoken by staff

Afrikaans, Arabic, Czech, German, Greek, English, Finnish, French, Croatian, Hungarian, Indonesian, Italian, Japanese, Dutch

Pet Policy

Pets are allowed in the hotel. The pet fee is EUR 30.00 per night.
Pet Fee €30.00 per night
  • Local Time

    10:00 AM
    • CHECK-IN

      3:00 PM
    • CHECK-OUT

      12:00 PM Late Check out Available

    Currency

    • Euro € (EUR)

    Accessibility

    • Service animals allowed
    • 1 Room(s) with Accessibility Standards
    • Parking