Ihre Sitzung läuft wegen Inaktivität in 5 Minuten und 0 Sekunden ab. Angemeldet bleiben
Ihre Sitzung ist abgelaufen. Bitte melden Sie sich in Ihrem Profil an.

InterContinental Düsseldorf

Concierge Nahaufnahme
Unser Concierge Team

Wir sind stolz auf Düsseldorfs weltweites Ansehen in den Bereichen Business, Kunst und Mode und freuen uns darauf, Sie im Herzen unserer Stadt zu begrüßen. Für Hilfe beim Buchen oder Expertentipps zu lokalen Aktivitäten besuchen Sie uns in der Lobby.

Unternehmungen
Der perfekte Tag

Vormittags

Starten Sie Ihren Tag mit dem Frühstück im Restaurant PÉGA, bevor Sie die Boutiquen der Königsallee direkt vor der Tür erkunden. Nachdem Sie die Designerläden dieses Luxus-Boulevards durchstöbert haben, bewundern Sie die Basilika St. Lambertus aus dem 13. Jahrhundert in der historischen Altstadt. Machen Sie Pause bei einem berühmten Düsseldorfer Altbier in einer traditionellen Altstadtkneipe und spazieren Sie anschließend am Rhein entlang zum Museum Kunstpalast mit seiner berühmten Glassammlung.

Nachmittags

Setzen Sie Ihre Entdeckungsreise durch Düsseldorfs florierende Kunstszene mit einem Besuch der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen (K20) mit Meisterwerken des 20. Jahrhunderts von Künstlern wie Klee, Picasso und Matisse fort. Flanieren Sie danach durch die Alleen des benachbarten Hofgartens mit seinen friedlichen Springbrunnen oder fahren Sie zum 20 Autominuten entfernten Schloss Benrath aus dem 18. Jahrhundert. Mit seinen rosa Mauern und prachtvollen Gärten ist es eines der Highlights der Stadt.

Abends

Wenn die Dämmerung einsetzt, nehmen Sie einen Aperitif in einem Straßencafé am Burgplatz. Genießen Sie direkt am Rhein die historische Atmosphäre und die funkelnden Lichter, bevor Sie ins Hotel zurückkehren. Treffen Sie Freunde zum Abendessen oder für Cocktails in der bar fifty nine, oder lassen Sie den Concierge Tickets für Ihr Abendprogramm buchen. Sie können magische Opern in der Deutschen Oper am Rhein oder klassische Musik in der Tonhalle erleben, beide in Gehdistanz zum Hotel.

Tag
1
1440_hd_concierge_03_default-1
Wussten Sie schon?
  • Kunst & Kultur

    Düsseldorfs weltberühmte Kunstakademie öffnete 1773 ihre Tore und legte damit den Grundpfeiler für die wohl noch heute geltende Aussage, Düsseldorf sei DIE Kunststadt Deutschlands. Als Ausbildungsstätte geniesst sie einen exzellenten internationalen Ruf, wer hier gelernt und gelehrt hat, darf zurecht stolz darauf sein. Ausstellungsorte wie beispielsweise das NRW-Forum Düsseldorf oder die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen gelten als die führenden Museen Deutschlands und bringen immer wieder spektakuläre Künstler und Kunst in die Landeshauptstadt. Die Liste der aussergewoehnlichen Ausstellungen war und ist lang, ein Besuch Düsseldorfs lohnt immer.

  • Die Stadt der Mode

    Düsseldorf hat viele Facetten. So ist sie bekannt für ihren Lifestyle, für die zahlreichen herausragenden Museen und natürlich dafür, dass man hier nicht nur gut, sondern hervorragend leben kann. Düsseldorf ist eine Stadt, die besonders im Business-Segment stark verankert ist. Hierbei hat die Modebranche einen sehr wichtigen Stellenwert: jedes Jahr finden in Düsseldorf mehrere Male die wichtigsten Ordermessen der Branche statt, mehr als 800 Showrooms sind über das gesamte Jahr hinweg entlang diverser Strassen eingerichtet und selbstverständlich finden Sie alle internationalen Luxuslabels auf der Königsallee - dem Prachtboulevard, auf welchem sich auch unser schönes Hotel befindet.

  • Medienhafen

    Eigentlich entspricht sein Name nicht den Tatsachen - dennoch wurde er damit berühmt: der Medienhafen. Der US-Stararchitekt Frank Gehry bekam 1998 den Auftrag, einen Gebäudekomplex namens "Der Neue Zollhof" im Hafen zu schaffen. Sein einzigartiger Entwurf bescherte Düsseldorf ein architektonisches Wahrzeichen. Eigentlich sollten hier Medienunternehmen einziehen, so hatte es die Landesregierung geplant, daher der Name Medienhafen. Doch tatsächlich wurden vor allem Anwälte, internationale Beratungsfirmen und renommierte Modelabels vom eleganten Stil und der zeitlosen Modernität der Gehry-Bauten angezogen. Abends wird der Medienhafen - neben der Altstadt - zur Party-Zone der Stadt.

  • Japanische Gemeinde in Düsseldorf

    Düsseldorf ist für Japan die Nummer eins in Deutschland. Kaufleute waren die Wegbereiter dieser Entwicklung, die sich innerhalb der letzten sechs Jahrzehnte vollzogen hat. Den Kaufleuten folgten ihre Familien, nach und nach bildete sich eine typische Infrastruktur heraus: Einzelhandel, Banken, Ärzte, Buchhändler, Spediteure, Versicherer, Industrie- und Handelskammer sowie Generalkonsulat. Eine japanische Schule entstand, auch japanische Kindergärten. Seit 2014 ist Düsseldorf über einen Direktflug mit Tokyo verbunden. Dies alles gestattet es, von "Japans Hauptstadt" am Rhein zu sprechen, wenn die Rede auf Düsseldorf kommt. Die Japanische Gemeinde in Düsseldorf ist heute, nach London und Paris, die drittgrößte Europas. Allein im Düsseldorfer Stadtgebiet leben rund 7.000 Japaner und etwa 12.500 in Nordrhein-Westfalen. In NRW sind fast 600 japanische Firmen tätig, davon circa 380 in der Landeshauptstadt selbst. In Nordrhein-Westfalen beschäftigen japanische Unternehmen rund 32.000 Menschen (Stand: 24. März 2016).

  • "Meine Audi-App" speziell für Sie...

    Sie haben Zeit und möchten auf eigene Faust dieses wunderschöne kleine Städtchen erkunden? Dann möchten wir Ihnen die eigens für uns und mit uns realisierte Adio-App empfehlen. Der kurze und spannende Rundgang durch Düsseldorf - mit unserem Chief Concierge Joachim von Bandemer - wird Ihnen Spass machen, wetten? http://pocketguideapp.com/en/intercontinental

Was Sie mitbringen sollten